Sonntag, November 19, 2017

Dem Konjunkturprogramm der Bundesregierung ist zu verdanken, dass wir Wünsche äußern durften, welche baulichen Maßnahmen wir dringend an unserer Schule durchführen lassen wollten.

Schnell merkten wir, dass unsere Vorstellungen selten mit denen des Bezirksamtes übereinstimmten. Immer wieder kam der Hinweis: „Ihr kriegt ja irgendwann mal ne neue Schule.“ Wir ließen aber nicht locker –diese Schule kann frühesten in 8 Jahren fertig sein!-das ist mehr als eine Schülergeneration- und konnten überzeugen: Unser erster Wunsch, schalldämmende Decken in den Zeppi-Klassen, wurde erfüllt.

Noch schwerer war unser zweiter Wunsch –Renovierung der Flure in Haus II- durchzusetzen.

Frau Büsse-Krienitz von designmanagement Berlin, Mutter an dieser Schule, hatte uns angeboten, nachdem ihr der Wunsch der Kinder nach neuen Farben zu Ohren gekommen war, ein Farbkonzept für die Flure zu erstellen. Als wir dieses der Bauleiterin vom Bezirksamt vorstellten, sind wir auf großen Widerstand gestoßen, mehr als eine unempfindliche (meistens schmuddeliges weiß oder gelb) Farbe ist für Schulen nicht vorgesehen. Der Maler fand den Auftrag allerdings sehr interessant und hat uns unterstützt.

Nachdem wir alle wichtigen Stellen einschließlich des Denkmalschutzes überzeugt hatten, kann man sich jetzt in der Gallerie angucken, wie unsere Schule mit den neuen Farben geradezu erstrahlt.

Client Section